PPAVM
Dr. Claudia Schöchlin


Impressum

Datenschutz











Praktikum

Coaching bei Diplom- und Doktorarbeiten

Trauma

ADHS





Trauma


Trauma-Patienten/innen tun sich häufig besonders schwer auf der Suche nach einem/r Therapeuten/in. Einerseits sind ihre Beziehungserfahrungen meist dergestalt, dass sie – mehr oder weniger bewußt – tief innen auch vom Therapeuten/in nichts Gutes erwarten können. Zudem fällt es Ihnen schwer, über ihre Erlebnisse zu berichten. Es ist beschämend, und es droht, aufgrund von Flashbacks traumatisierend zu werden, was dann nicht auffangbar ist. So liegen u.U. eine Menge negativer Gefühle im Raum. Hilfreich könnte hier der Chat-Austausch mit Menschen mit ähnlichen Erfahrungen sein, die einen „begleiten“ auf dem Weg zum/r Therapeuten/in. Aber achten Sie auch im Internet gut darauf, dass Sie sich vom Gesprächspartner nicht ausgenutzt fühlen, und dass Sie nur zu lesen bekommen, was Sie auch lesen möchten. In guten Foren werden „Triggerworte“ (Worte, die Flashbacks auslösen können) maskiert.

Ein Ausgangspunkt für die Suche kann sein: www.borderline-community.de.

Hier findet sich ein Einstieg für Multiple: www.dissoziation.de